Katja Rothe

Katja Rothe

Rollen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik

Prof. Dr. Katja Rothe ist seit 2011 Juniorprofessorin an der Universität der Künste Berlin. Sie studierte Psychologie, Geschichte, Literatur- und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität und promovierte im DFG-Graduiertenkolleg »Codierung von Gewalt im medialen Wandel« mit einer Arbeit zur Wissensgeschichte des europäischen Radios. Vor ihrer Ernennung zur Juniorprofessorin war sie Mitarbeiterin in verschiedenen Forschungsprojekten in Wien, Basel und Berlin. 

Ihre Forschungsinteressen sind die Geschichte des praktischen Wissens/Praxeologie, Körper-, Selbst- und Medientechniken, Wissenschaftsgeschichte (v. a. Sozialpsychologie, Therapiewissenschaften, Arbeitswissen-schaft), Geschlecht und Wissen, Kultur- und Wissensgeschichte des ökologischen Denkens und Digital Humanities. 

Im Sommersemester 2015 war sie Gastprofessorin im interdisziplinären Studienprogramm »Vielfalt der Wissensformen« an der Humboldt-Universität.

arrow_forward
arrow_forward