Maria Ollesch

Funktionen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Humboldt-Labor Projektmanagerin
Rollen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Maria Ollesch studierte in Berlin, Marseille und London Kulturwissenschaft (M.A.) und Germanistik mit Schwerpunkten auf dem Themenfeld der Semiotik und der Erforschung partizipativer Rhetoriken und Strategien im musealen Kontext.

Neben ihrer fünfjährigen studentischen Tätigkeit für die Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin sammelte sie u.a. Erfahrungen im Kultur- und Projektmanagement am Goethe-Institut Marseille sowie in der wissenschaftlichen Arbeit mit historischen Archiven am „Centre Européen de Ressources pour la Recherche et l’Enseignement sur la Shoah à l’Est“ in Paris.

Seit April 2018 ist sie als Projektmanagerin für das Humboldt-Labor tätig.

arrow_forward