Sara Hillnhütter

Sara Hillnhütter

Funktionen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Das Technische Bild
Rollen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Telefon
030 2093 - 66215
Schwerpunkt: Projekte:

Sara Hillnhütter studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft in Berlin, Madrid und New York. In den Jahren 2007 bis 2008 arbeitete sie als Kulturprogrammkoordinatorin am Goethe-Institut in Mexiko-Stadt mit dem Schwerpunkt Fotografie und Videokunst. Seit 2012 promoviert sie zum Thema »Perspektive im Lichte der Fotografie. Albrecht Meydenbauers Messbilder und deren Verwendung in der Denkmalpflege« im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Abteilung »Das Technische Bild«. Zudem engagiert sie sich als assoziierte Doktorandin am Graduiertenkolleg »Das fotografische Dispositiv«. Sie ist Mitglied des DFG-Netzwerkes »Empirisierung des Transzendentalen. Epistemologische Voraussetzungen der Moderne in Wissenschaft, Literatur und Kunst um 1900«. Seit 2012 ist sie aktives Mitglied der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst Berlin. 

Forschungsinteressen

Geschichte und Theorie der Fotografie, Entwurfsmedien der Architektur und die Entgrenzung der Künste im Zeitalter der Moderne

Sitz: Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Georgenstraße 47, 10117 Berlin, Raum 3.26