Job

Studentische Hilfskraft - Kennziffer: KSBF/94/2018 (Geisteswissenschaften)

Beginn des Beschäftigungsverhältnisses: 01.09.2018
Beschäftigungszeitraum bis: 31.12.2018
Arbeitszeit: 80 Stunden/Monat bzw. 2x 41 Stunden
Vergütung: 10,98 € pro Stunde
Beginn und Ende der Bewerbungsfrist: 25.06.2018-24.07.2018

 Aufgabengebiet

  • Mitarbeit im Projekt »Strukturwissenschaft und 3D-Code« und im Schwerpunkt »Active Matter«
  • Literaturrecherche und –beschaffung: Literaturrecherche d.h. Literatur in Fachdatenbanken und Bibliotheken recherchieren, bestellen, aus den Bibliotheken ins Clustergebäude holen, gegebenenfalls scannen. Dabei muss auch der Überblick behalten werden über die rechtzeitige Rückgabe der ausgeliehenen Medien. (Die Zuarbeit ist für mehrere Forscher aus unterschiedlichen Disziplinen: Mathematik, Literaturwissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft)
  • Assistenz bei der Vorbereitung und Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen (Technik aufbauen, Kaffee bereitstellen etc.) 
  • Assistenz bei der Fertigstellung von wissenschaftlichen Vorträgen und Veröffentlichungen, d.h. Abbildungen recherchieren, Bilder bearbeiten (Photoshop), Powerpoint-Präsentation vorbereiten
  • Korrekturlesen von Texten in deutscher Sprache 
  • Pflege der Daten des Projekts auf der internen Website         


Anforderungen

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen (vorzugsweise geisteswissenschaftlichen) Fachrichtung (Philosophie, Bibliotheks-, Kultur-, Medien- oder Literaturwissenschaften o.ä.)    
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache (vor allem sehr gute Rechtschreibkenntnisse)    
  • Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch und/oder Französisch) von Vorteil
  • fortgeschrittene Fähigkeit zur effizienten Literatur- und Medienrecherche, sehr gute Kenntnisse der Bibliotheken und Fach-Datenbanken zur Literaturrecherche 
  • Vorausgesetzt werden außerdem gute Kenntnisse der gängigen Textverarbeitungs- und Datenverarbeitungsprogrammen       
            

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Frau Karin Krauthausen, Unter den Linden 6, 10099 Berlin bevorzugt per E-Mail in EINER PDF-Datei an bwg.bewerbungen@hu-berlin.de. Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.