Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik

Zentralinstitut der Humboldt-Universität zu Berlin

Koordinierungsstelle Universitätssammlungen

Koordinierungsstelle Universitätssammlungen

Die »Koordinierungsstelle für wissenschaftliche Universitätssammlungen in Deutschland« ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt, das bundesweit die Sichtbarkeit und Nutzbarkeit wissenschaftlicher Sammlungen fördert. Mit ihren vielfältigen Aktivitäten trägt sie dazu bei, die Potentiale der Sammlungen zu vermitteln und zu fördern, die Arbeit in und mit den Sammlungen zu professionalisieren, den Austausch innerhalb der Sammlungscommunity anzuregen und die Sammlungsarbeit in den einzelnen Universitäten strategisch auszurichten. Ziel ist es, die Sammlungen unter Beachtung ihrer Vielfalt und ihrer lokalen Besonderheiten fächer- und standortübergreifend als dezentrale Infrastrukturen für Forschung, Lehre und Transfer weiterzuentwickeln und zu vernetzen. Damit werden Kosten gespart und Ressourcen gebündelt, die sonst jede Einrichtung einzeln aufbringen müsste.

https://www.wissenschaftliche-sammlungen.de

Gefördert durch:

Projektleitung:
Oliver Zauzig

Mitarbeiter_innen:
Léonie Cujé
Sarah Elena Link
Johannes Schäffer
Martin Stricker

Laufzeit: April 2017 bis März 2022

Back to top