Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik

Zentralinstitut der Humboldt-Universität zu Berlin

Über uns

Im Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik (HZK) arbeiten Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen gemeinsam an den fächerübergreifenden Querschnittsthemen „Sammlungen“ und „Ausstellungen“ – interdisziplinär, international und exzellent.
Die Mitglieder setzen sich aus Mitarbeiter_innen der Fakultäten und den Wissenschaftlichen Einrichtungen der Humboldt-Universität mit entsprechenden Kompetenzen zusammen und forschen und lehren gemeinsam im Bereich Kulturtechnik.

Die Aktivierung, Nutzung und Weiterentwicklung der dezentralen akademischen Sammlungen der Humboldt-Universität in Forschung, Lehre und Bildung ist eine zentrale Aufgabe des HZK. Hierbei werden die Sammlungsleiter_innen und Kustod_innen an den Instituten u.a. durch die Erarbeitung von Standards und Empfehlungen für den Umgang und den Erhalt wissenschaftlicher Sammlungen unterstützt.

Das HZK ist darüber hinaus verantwortlich für die inhaltliche und operative Koordination der Ausstellungsaktivitäten der Humboldt-Universität im Humboldt Labor im Humboldt Forum und im Tieranatomischen Theater. Zugleich ist die Kleine Humboldt Galerie, eine studentische Initiative zur Konzipierung und Realisierung interdisziplinärer Ausstellungen, am HZK angesiedelt.