Humanimal
zoom_in
Humanimal
Ausstellung (abgeschlossen)
Tieranatomisches Theater

HUMANIMAL – Mythos und Realität

07.09.2013 - 10:00 Uhr bis
12.01.2014 - 20:00 Uhr
Ort
Tieranatomisches Theater der Humboldt-Universität zu Berlin
Philippstraße 12/13 10115 Berlin

Mischwesen überschreiten die scheinbar festgeschriebene Grenze zwischen Mensch und Tier. In allen Kultur- und Zeiträumen finden sich Beispiele für diese Grenzgänger, die intellektuelle Fähigkeiten und physische Kräfte beider Seiten vereinen.

Ob magische Götterwesen oder mit Superkräften ausgestattete Helden – Mischwesen tendieren nur allzu oft zum Übermenschlichen. Was aber passiert, wenn Mischwesen nicht mehr nur Produkte menschlicher Fiktion bleiben, sondern durch medizinische Fortschritte zur Realität werden?

Als Kulisse für die Ausstellung dient das Tieranatomische Theater, die Wiege der veterinärmedizinischen Forschung in Berlin. Die Ausstellung HUMANIMAL greift die Geschichte des Ortes auf und fragt nach der Vielschichtigkeit der Beziehung des Menschen zum Tier. Dabei führt der Rundgang durch Kulturgeschichte, philosophische Reflexionen, populäre Kulturen und medizinische Forschung. Die Ausstellung zeigt, wie wir Menschen immer wieder nach einer Abgrenzung zum Tier suchen, während wir doch gleichzeitig fasziniert sind von einer möglichen Grenzverschiebung zwischen Mensch und Tier.

Kuratorische Bearbeitung:
Sarah-Katharina Becker, Juliana Eggers, Dortje Fink, Eva Grunenberg, Elke Kühns, Kai Jakob, Felix Malkowski, Thekla Mellau, Liza Müller, Janina Phuhoi, Teresa Reichert, Kerstin Renerig, Tim Renkert, Anna Lena Seiser, Elisabeth Stumpf, Larissa Tyroller, Mona Wischhoff, Mirko Zschaubitz
(Studierende der Humboldt-Universität, der FU Berlin, der TU Berlin und der Universität Potsdam) 

Informationen zu Führungen durch die Ausstellung finden Sie hier: Besucherinformation.

Details zu Vorträgen und Filmen im Begleitprogramm finden Sie hier.

Die HUMANIMAL-Dokumentation als PDF zum Download finden Sie hier.




arrow_forward