Webseitenausschnitt Universitätssammlungen
zoom_in
Webseitenausschnitt Universitätssammlungen

Universitätssammlungen in Deutschland: Untersuchungen zu Bestand und Geschichte

Nahezu alle deutschen Universitäten besitzen wissenschaftliche Sammlungen und Museen in unterschiedlichen Fachausrichtungen. Ihre Rolle ist vielfältig: Sie bilden eine Basis für Forschung und Lehre und dienen oftmals als Vermittler von Wissenschaft für eine breitere Öffentlichkeit. Die Erforschung dieser Sammlungen könnte viele wertvolle wissenschaftshistorische Details zutage fördern. Dennoch sind die Universitätssammlungen als Gegenstand der Forschung in Deutschland bisher wenig berücksichtigt worden. Es existiert weder eine vollständige Bestandsübersicht, noch liegt eine grundlegende, fachübergreifende Arbeit zur Geschichte der Universitätssammlungen vor.

Das Projekt zielt darauf ab, möglichst alle Universitätssammlungen in Deutschland zu erfassen und detaillierte Daten zum Bestand und zur Geschichte als Grundlage für spezielle Untersuchungen zur Wissenschafts- und Sammlungsgeschichte zusammenzutragen.
Die bisher ermittelten Universitätssammlungen und -museen in Deutschland sind in einem Informationssystem erfasst und im WWW veröffentlicht: http://www.universitaetssammlungen.de/

Laufzeit: seit 2004 (Projektförderung 2004 bis 2009)

Projektleitung: Dr. Cornelia Weber




Martin Stricker
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Koordinierungsstelle für Universitätssammlungen in Deutschland Mitarbeiter_innen
arrow_forward
Cornelia Weber
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Leitung Koordinierungsstelle Universitätssammlungen Mitarbeiter_innen
arrow_forward
Oliver Zauzig
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Koordinierungsstelle für Universitätssammlungen in Deutschland, Zentrumsrat Mittelbau Mitarbeiter_innen
arrow_forward